Über mich


Frida Haßler Handarbeiten jeglicher Art gehören schon seit früher Jugend zu meinen Hobbys, wie z.B. Nähen, Stricken, Häkeln und Klöppeln.
Das Weben jedoch faszinierte mich schon seit langem in besonderer Weise und so ergriff ich die Gelegenheit zum Kauf eines gebrauchten Webstuhls vor einigen Jahren.
Im Haus der Handweberei in Sindelfingen besuchte ich daraufhin in den nächsten Jahren mehrere Webkurse und erlernte dort den Umgang mit unterschiedlichen Webstühlen, die Anwendung verschiedener Webbindungen und die Verarbeitung vielfältiger Materialien.
Durch mehrere Aufenthalte in Finnland erhielt ich Einblick in die finnische Webkunst, z.B. das Weben von Wolldecken in Köper und Leinwand. Die Veredelung meiner Wolldecken erfolgt, angeregt durch diese Erfahrungen, ausschließlich in Finnland. Durch ein spezielles schonendes Aufrauverfahren werden die Wolldecken dort besonders flauschig und voluminös.
Im Frühjahr 2010 erwarb ich einen weiteren Webstuhl finnischen Fabrikats, mit dem es mir möglich ist, Webstücke bis zu einer Breite von 150 cm herzustellen.